Mitteilung der Geschäftsführung der Stromgesellschaft im KGV Grüne Aue 
, Malte Walkowiak
  • Versammlung der Stromgesellschaft auf unbestimmte Zeit verschoben
Die Gartenordnung gilt auch in diesen Zeiten!
, Frank Burgey
  • Für viele von uns ist es in der Zeit der Einschränkungen eine doppelte Wohltat, einen Kleingarte...
Auswirkung der aktuellen Lage auf das Vereinsleben
, Frank Burgey
  • Um die wichtigsten Angelegenheiten des Vereins zu regeln, hat der vierköpfige geschäftsführende ...
Verhaltensregeln auf dem Vereinsgelände und in den Gärten
, Präsidium Bezirksverband / Frank Burgey
  • Aufgrund der Corona-Epidemie weist das Präsidium des Bezirksverbandes mit dieser Rundmail auf folgende Verhaltensregeln für das Miteinander auf dem Vereinsgelände und in den Gärten hin, die sich aus den amtlichen Vorgaben und damit das nunmehr für Niedersachsen geltende Kontaktverbot ableiten.
Ruhezeiten vom 1. März bis 31. Oktober
, Frank Burgey
  • In der Zeit vom 1. März – 31. Oktober ist der Einsatz von Maschinen oder Werkzeugen (mit Lärmerz...
Ergebnis der Vorstandswahlen
, Frank Burgey
  • Am 23. Februar fand die diesjährige Mitgliederversammlung des KGV Grüne Aue statt. Die 2. Vorsit...
Änderungen bei der Versicherung (Aktualisierung)
, Frank Burgey
  • Seit dem 1. Dezember 2019 gibt es wichtige Veränderungen bei den Versicherungen für die Kleingärtner! Davon sind alle betroffen, insbesondere auch diejenigen, die bislang keine Zusatzversicherung abgeschlossen hatten, sondern lediglich die Basisversicherung. Besuchen Sie für ausführliche Informationen unsere neue Seite »Versicherung« in der Rubrik »Service«.
Aktualisierung der Mitgliedsdaten
, Vorstand
  • Häufig müssen wir Mitglieder telefonisch oder per Post kontaktieren. Dabei stellen wir immer wieder fest, dass sich Anschrift oder Telefonnummer geändert haben, ohne dass wir eine Information bekommen haben, um unsere Mitgliederdaten auf dem aktuellen Stand zu halten.
Wichtige Hinweise zur Pachtzahlung
, Malte Walkowiak / Frank Burgey
  • Seit 2018 gibt es zwei Änderungen bei der Pachtzahlung. Die Möglichkeit zur Ratenzahlung wird einerseits gerne genutzt, aber die Regeln werden leider oft nicht eingehalten: Wer die Pacht für das folgende Gartenjahr in Raten zahlen will, vereinbart mit uns schriftlich einen Zahlplan. Hierzu wenden Sie sich an den 1. Kassierer Malte Walkowiak. Es sind maximal drei Raten möglich. Die letzte Rate ist im Januar fällig. Außerdem ändern wir das Verfahren bei Zahlungsverzug. Die Rechnungen werden ab Mitte Oktober verschickt, Zahlungsziel ist der 1. Dezember 2018. Wenn die Pachtzahlung bis dahin nicht vollständig eingegangen ist und keine Ratenzahlung vereinbart wurde, mahnt zukünftig der Bezirksverband. Hierdurch entstehen weitere Kosten. Sollte eine Zustellung der Rechnung per Post nicht möglich sein, fällt eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr an. Wenn Sie umgezogen sind, prüfen Sie daher bitte, ob Sie uns Ihre neue Adresse mitgeteilt haben. Das ist auch wichtig für den Bezug der Gartenzeitung. Die meisten Gartenfreunde begleichen ihre Pacht und die Beiträge sehr zuverlässig. Leider sind es aber auch immer mehr, die das nicht tun. Damit wir die Gesamtpacht für die Stadt Hannover zum 15. Dezember des Gartenjahres überweisen können, ist diese Vorgehensweise erforderlich. Die Maßnahmen wurden auf der Jahreshauptversammlung im Februar 2018 vorgestellt und von den anwesenden Mitgliedern beschlossen.
Bewerbungsbogen für Kleingarten
, Frank Burgey
Bauten und Anbauten auf der Parzelle
, Malte Walkowiak